J e t z t  e r h ä l t l i c h

Aktuelle Ausgabe: Nr. 102    DOPPELAUSGABE  
1. Juli bis 31. August - 10. Jahrgang

T I T E L  Endlich Sommer
Die Tage werden länger – und wir so viel glücklicher! Grund dafür sind vor allem natürliche Prozesse in unserem Körper. Mit welchen Tricks wir den Sommer so richtig genießen können und was wir trotz Grillspaß und Badeabenteuer nicht vergessen sollten…hier erfahren Sie es. Foto: pixabay.com

  

Die aktuelle Ausgabe


JEDEN MONAT NEU!

                                       
Interessant!
Aufregend!
Geschenkt!

Das aktuelle Heft

_______________________________________________________________________________

Er Sie Es

Jammern macht krank

Zuviel Jammern und sich über Negatives aufregen kann jedoch langfristige Folgen für unsere Wahrnehmung haben. Denn unser Gehirn ist lernfähig: Es adaptiert die Denkstrukturen und legt
langfristige Strukturen an. Foto: fotolia.com


 

Titel

Leihmutterschaft

Ein Kind von einer anderen Frau austragen lassen? Dieser Gedanke kommt auf, wenn Wunscheltern körperlich nicht in der Lage sind, schwanger zu werden. Das Ganze heißt dann Leihmutterschaft. Foto: Dan Race / fotolia.com

 

Citylife

Die Schöne und der Beat

Der Raum ist dunkel, der Beat pulsiert, die Bässe dröhnen, hier und da zerreißen Lichtblitze das Dunkel. Die Crowd bewegt sich im Rhythmus, Körper zucken und tanzen und tanzen und tanzen in den Klangwelten der Anna Reusch. Foto: FHeinen

______________________________________________________________________________

Lebensstil

Unter freiem Himmel

Schon früh in der Entwick-lungsgeschichte suchte sich der Mensch ein schützendes Dach überm Kopf, wenn er sich nachts zur Ruhe bettete. und doch je »zivilisierter« wir wurden, desto mehr sehnen
wir uns eigentlich zurück in den Schoß von Mutter Natur.

Foto
Patrizia Tilly / fotolia.com

 

Kleine Welt

Fahrradsommer

Der Schulstress ist endgültig vorbei, es ist wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge! Spätestens jetzt wird auch der gute alte Draht-esel reaktiviert. Lang genug fristete er sein Kellerdasein und verstaubte dabei zusehends. Foto: pixabay.com

 

Mundart

Buddha Bowls

Man nehme eine Schüssel oder tiefen Teller, fülle sie mit gesunden Kohlenhydraten, Proteinen, buntem Gemüse und garniere sie mit einem Dip oder Dressing, und fertig ist die Portion Glück in Schalenform. Foto: pixabay.com